Westfälischer Wuorttelpott

 

 

 

 

Oma Sefis Wuorttelpott kommt natürlich (alle Vegetarier bitte jetzt kurz mal weghören…) ohne eine Handvoll durchwachsenen Speck oder 350 g Hohe Rippe nicht aus…

Dazu kommen 800 g Möhren und ebenso viel Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 1 kleine Stange Lauch und ein Bund Suppengrün, Salz und Pfeffer.

Für leidenschaftliche Vegetarier schmeckt der Wuorttelpott auch mit einer leckeren Gemüsebrühe, angereichert mit einer Prise Muskat fein und delikat.

Das Fleisch in 750 ml kochendem Wasser eine halbe Stunde kochen lassen, die kleingewürfelten Möhren und Kartoffeln, Zwiebeln, Lauch in feine Ringe geschnitten sowie das zerkleinerte Suppengrün hinzufügen. Salzen und pfeffern. Alles Zutaten zusammen ungefähr noch eine halbe Stunde köcheln lassen, bis Kartoffeln und Möhren gar, aber gerne noch etwas bissfest sind.

Das kleingeschnittene Fleisch zurück in die Suppe geben oder separat reichen. Als frischen und vitaminspendenden Farbklecks reichlich kleingeschnittene Petersilie über den Wuorttelpott streuen.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.