Zutaten

(für ca. 20 Stücke)

 

750 g Rhababer

250 g Butter – weich

250 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

4 Eier Kl. M

250 g Mehl

75 g Speisestärke

2 Tl Backpulver

 

 

 

 

Zubereitung

 

Den Rhababer waschen, putzen und in kleine Stückchen schneiden

Die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz einige Minuten dick, cremig aufschlagen.

Eier einzeln jeweils ca. 1 Min. unterrühren

Das Mehl mit der Stärke und Backpulver mischen und schnell unter die Eier-Fettmasse rühren.

Den Rührteig auf ein mit Öl gefettetes und mit Mehl ausgestäubtes Backblech geben und schön gleichmäßig glatt streichen.

Die Rhababerstückchen auf dem Teig verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze goldbraun backen bis sich der Teig zwischen den Rhababerstückchen lustig aufplustert.

Auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und dann nur noch genießen!

(Dieser Teig schmeckt ebenso lecker statt Rhababer mit Aprikosenhälften, Pflaumen und Zwetschgen, Mirabellen und Kirschen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.