Zutaten für den Teigboden

225 g Mehl, 2 EL Kakaopulver, 150 g weiche Butter

2 El feiner Zucker, ca. 2 El kaltes Wasser

 

Für die Füllung:

175 g Butter, 350 g brauner Zucker, 4 Eier, 4 El Kakaopulver

150 g Zartbitterschokolade, 300 g Schlagsahne, 1 Tl Schokoladensirup

Für die Dekoration

400 g Schlagsahne

Schokoladenraspel oder Schokoladenblätter zur Verzierung

 

 

Teigzubereitung:

Mehl und Kakao in eine Schüssel sieben, die weiche Butter zufügen, so dass ein geschmeidiger Teig ensteht. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine eingefettete Springform (24 cm Durchmesser) ca. 1 cm hoch glatt füllen. Teigboden mit Backpapier abdecken, mit Backbohnen beschweren und 15 Min. blindbacken. Backpapier und Bohnen entfernen, weiter 10 Minuten backen.

Für die Füllung Butter und Zucker verrühren, nach und nach Eier und Kakao einarbeiten. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit der Sahne und dem Schokoladensirup unter die Eimasse mischen.

Die Backofenhitze auf 160 Grad reduzieren und die Füllung auf den gebackenen Teigboden gießen. Ca. 40 – 45 Min. backen, bis sie fast fest ist. (Im Inneren darf die Füllung noch etwas weich sein, da sie nach Abkühlen des Kuchens noch nachhärtet. Die Füllung sollte beim fertigen Kuchen zartschmelzend sein! – “Mississippi Mud” – eben ein bißchen “matschig” noch – wie uns der Titel schon verrät!!!)

 

 

 

Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, mit der geschlagenen Sahne bestreichen und mit der gewählten Schokodekoration servieren! It’s a dream!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.