Californian Cheesecake

 

 

Zutaten für den Teigboden

100 g Butter, 200 g Vollkornkekse (in der Adventszeit auch gerne Spekulatius)

1 Prise Zimt, 1 Päckchen Vanillezucker

 

Für den Belag

4 Eier, 200 g Zucker, 800 g Doppelrahmfrischkäse

2 El Zitronensaft, 200 g Crème fraiche, 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Blaubeersauce als Kuchentopping

250 g frische Blaubeeren, 50 g feiner Zucker

ca. 4 El Wasser, 1 Tl Pfeilwurzelmehl

 

 

Zubereitung:

Butter zerlassen und abkühlen lassen, Kekse grob zerteilen, in einen Beutel füllen, verschließen und mit einem Nudelholz hin und und her rollen, bis alle Keksstücke fein zerbröselt sind! (hier sind Kinder begeisterte Helfer!)

Butter und Keksmischung mit Zimt und Vanillezucker mischen und schön flach in eine ungefettete!!! Springform  (26 – 28 cm Durchmesser) drücken .

Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eier mit Zucker sehr schaumig schlagen, den Frischkäse portionsweise dazugeben und gut unterschlagen, ebenso den Zitronensaft.

Frischkäsemischung auf den Keksbröselboden füllen und auf der mittleren Schiene des Backofens ca. 1 Stunde backen.

Aus dem Ofen nehmen, Crème fraiche mit Vanillezucker mischen, auf dem Käsekuchen verstreichen und noch für ca. 10 Min. weiterbacken. Dann Kuchen auskühlen lassen.

 

Für die Blaubeersauce die gewaschenen Blaubeeren mit dem Zucker und Wasser in einem Topf einige Minuten weich kochen. Dann vom Herd nehmen. Pfeilwurzelmehl mit 1 El Wasser in einem Becher verrühren, zu den weichen Früchten geben und bei geringer Hitze so lange einrühren, bis die Sauce etwas eindickt und klar aussieht.

 

 

 

Zum Servieren die einzelnen Kuchenstücke mit Blaubeersauce beträufeln und genießen!!! Smile!!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.