Neun-Kräuter-Suppe mit Crostini

Zutaten für 4 Personen:

100 g gemischte Wildkräuter

Scharbockskraut, Löwenzahn, Giersch, Gänseblümchen, Brennnessel,

Spitzwegerich, Sauerampfer, Schafgarbe, Bärlauch, Sauerklee

(und da sind es auch schon 10!)

2 El Olivenöl

350 g neue Kartoffeln schälen und grob würfeln

2 Zwiebeln fein würfeln

2 Knoblauchzehen fein hacken

800 ml Gemüsebrühe

100 ml Schlagsahne

Salz, Pfeffer aus der Mühle

etwas frisch geriebene Muskatnuss

 

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Kräuter hinzufügen und alles mit dem Mixer fein pürieren. Die Baguettescheiben im Ofen bei 180 Grad Umluft 5-8 Minuten rösten, mit Olivenöl beträufeln und mit der Suppe servieren.

Tipp:

Wer noch keine Kräuterwanderung gemacht hat oder im eigenen Garten diese (Un-)kräuter nicht beherbergt, kann die Suppe auch mit den bekannten Küchenkräutern wie Schnittlauch, Petersilie, Dill, Kerbel und Basilikum lecker zubereiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.