Winter-Wonderland-Weekend ***** End of season in Lech/Arlberg

 

 

Der Ruf ist legendär – Lech am Arlberg! Eine der Top-Wintersportdestinationen Europas bietet zum Ausklang der Skisaison fetzige Live-Musik zum stilvollen Après-Ski, garniert mit einem wahrhaft umwerfenden, strahlend weißen, herrlich sonnigen Winter-Weekend-Traum!

 

 

 

 

Inmitten schillernder, anspruchsvoller Gäste aus aller Welt darf ich für ein Wochenende nicht nur diese prickelnde Atmosphäre einatmen, sondern als grandioses „Topping“ das aufs Feinste nuancierte Gesamtarrangement eines der führenden Luxushotels am Ort genießen. Und das inmitten einer watteweichen, schneeweiß glitzernden, fast irrational anmutenden Zauberwelt. Ein spendables Geschenk der besonderen Art!

 

 

 

 

Da muss ich fast aufpassen, dass ich nicht total abhebe an diesem illustren Ort, der mit zwölf anderen den Titel „Best oft the Alps“ trägt.

 

 

 

 

Bester Stimmung sind auf jeden Fall die „große“ Tochter und ich. Daher starten wir entspannt und unternehmungslustig auf eine Winterwanderung in diese einzigartige hochalpine Landschaft. Die bekannten Gipfel der berühmten Skiregion prunken in strahlender Kulisse mit einem atemberaubend schönen Rundum-Panorama und wir können uns nicht sattsehen an diesen in kristallblaues Licht getauchten, majestätischen Giganten.

 

  Berge, Sonne, Schnee – ein Winterparadies liegt uns zu Füßen!

 

 

 

„Das Feld ist weiß, so blank und rein,

  Vergoldet von der Sonne Schein,

Die blaue Luft ist stille;

Hell wie Kristall blinkt überall

Der Fluren Silberhülle.“

– Johann Gaudenz von Salis-Seewis – aus dem Gedicht „Winterlied“ –

 

 

Unser Ziel ist der „Skyspace Lech“, ein Installation des bekannten Künstlers „James Turrell“, der hier oben in dieser wundersamen Bergwelt einen LICHTRAUM AM BERG erschaffen hat, in dem es ihm um das sinnliche und geistige Wahrnehmen von Licht geht. Dieser sensible Ort des Zusammentreffens von Himmel und Erde erfordert besondere Aufmerksamkeit und ist wirklich die kleine Anstrengung des Aufstiegs wert.

 

 

 

 

Körper und Geist im wohltuenden Einklang eingetaucht in die uns umgebende, fast unwirklich schöne alpine Welt – da bleiben keine Wünsche mehr offen! Oder doch? Verführerisch laden die gemütlichen Sonnenterrassen des Bergdorfs Oberlech zu einer entspannten Einkehr. – Sonnenklar! Wer könnte da widerstehen? Liegestuhl, Topfenstrudel, Cappuccino, Radler – Verschnaufen, Nase in die Sonne halten und die Seele baumeln lassen!

 

 

 

 

Vom Berg herunter geht’s uns dann fast nicht schnell genug. Denn „unten“ erwartet uns der nächste Traum!

 

Der „Almhof Schneider“!*

Das familiengeführte Luxushotel, für das meine Tochter als Architektin *(www.katharinapilz.de) seit geraumer Zeit tätig ist, erwartet uns mit seinem hohen Anspruch an noblen Komfort und sehr herzlicher Gastfreundschaft. Mit seinen elegant, klassisch-modern ausgestatteten Zimmern und Suiten, den fantastisch gestalteten Restaurants, in denen die Gäste lukullisch verwöhnt werden, sowie dem exquisiten, neuen Spa – ein Juwel kultivierter, zeitgenössischer Wellness-Philosophie – zeigt das kosmopolitische Eigentümerpaar einmal mehr seine ästhetische Feinfühligkeit in der Umsetzung außergewöhnlicher Vorstellungen und Ideen. Der überzeugend gelungene Mix aus moderner, expressiver Kunst und liebevoll integrierter Tradition des seit zig Generationen im Familienbesitz befindlichen Hauses macht das Hotel Almhof Schneider zu einem Kleinod gastronomischer Kultur.

 

 

 

 

Von mir ein herzliches Dankeschön, dass ich zusammen mit meiner Tochter ein außergewöhnliches Wochenende in diesem wundersamen Kokon von feinsinniger Behaglichkeit, hochwertiger Kunst, und erlesenem Sterne-Service genießen durfte.

 

 

 

 

Noch ein wenig diesem glitzernden, eindrucksvollen Erlebnis und seiner Stimmung hinterher spürend, bin ich munter zurück im schönen, frischgrünen, blüten- und blumenreichen, bunten Frühling, den ich jetzt mit euch genießen möchte…

eure Evelyn

 

 

 

 

PS.: Ein kleines Schmankerl zum Schluss für alle, die nicht unbedingt nach fünf Supersternen greifen wollen. Das gemütlich einladende Apartmenthaus “Lenai & Linai Apartments“*  in Lech wartet mit zwei sehr liebevoll und individuell ausgestatteten Apartments auf seine Gäste. Hier sorgt die Inhaberin Sonia Zimmermann für locker entspannte, heimelige Wohlfühlatmosphäre. (Konzeption und Umbau: Katharina Pilz, Dipl.Ing.-Architektin ETH)

 

Wer darüberhinaus noch ein “Stückchen Lech zum Anziehen” mitnehmen möchte, kann in der feinen, kleinen Boutique “Lenai & Linai” von Sonia Zimmermann ein zeitlos elegantes Kleidungsunikat oder originelles Accessoires mit nach Hause nehmen, das in jeder Umgebung den persönlichen Stil gekonnt unterstreicht.

 

 

*(Dieser Post enthält Ortsempfehlungen und damit unbezahlte und unbeauftragte Werbung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.