Einkochen im Backofen, klassisch

Zutaten:

Pflaumen und Äpfel als Zweifruchtkompott eingekocht

Zutaten für ca. 6 – 8 Einmachgläser á 1Liter Inhalt

4 kg Pflaumen

2 kg Äpfel

1 unbehandelte Zitrone

3 l Wasser

300 g Zucker

 

 

Backofen auf 130 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Fettpfanne mit warmem Wasser 1,5 cm hoch füllen.

Die Einmachgläser, Deckel und Gummiringe mit kochendem Wasser ausspülen und umgedreht auf einem Geschirrhandtuch abtropfen lassen.

Für den Sud die Zitrone heiß waschen und den Saft auspressen.

In einem Kochtopf 3 l Wasser mit 300 g Zucker und dem Zitronensaft aufkochen lassen und abkühlen.

Die Pflaumen waschen, entkernen, halbieren. Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und vierteln.

In abwechselnden Lagen in die Einmachgläser füllen.

Das Füllgut fest in die Gläser drücken und dabei einen Rand von ca. 3 cm bis zur oberen Kante des Glases frei lassen.

Mit dem Sud das eingefüllte Obst bedecken, die nassen Gummiringe auflegen und mit Deckeln und Halteklammern die Gläser verschließen.

Die Gläser mit Abstand (sollen sich nicht berühren) in die Fettpfanne stellen und die Früchte ca. 20 Minuten einkochen lassen.

Das Obst sollte weich sein, aber nicht zerfallen.

Wenn die Flüssigkeit in den Gläsern zu „perlen“ beginnt, den Ofen ausschalten und die Gläser noch ca. ½ Stunde im Ofen stehen lassen.

 

PS.: traditionelle Einmachgläser mit Gummiring, Glasdeckel und Halteklammer sind für das Einkochen im Backofen bestens geeignet. Schraubdeckel können sich evtl. verformen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.