Rezept für Eierlikörkuchen

Für 1 Kastenform

 

250 g weiche Butter

220 g Puderzucker

Mark von 1 Vanilleschote

1 Prise Salz

4 Eier

125 g Weizenmehl

125 g Speisestärke

3 Tl Backpulver

250 ml Eierlikör

Butter für die Form

Puderzucker zum Bestäuben

 

Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Butter mit Zucker, Vanillemark und Salz schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen. Mehlmischung und Eierlikör abwechselnd unterrühren. Die Kastenform einfetten. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde backen (Stäbchenprobe). Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form abkühlen lassen und stürzen.

Mit Puderzucker bestäuben.

 

Tipp: Damit der Kuchen während des Backens nicht zu dunkel wird, kann man ihn nach der Hälfte der Backzeit mit Backpapier abdecken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.